InReha Akademie

Die InReha Akademie bietet folgende Angebote:

Fachtagungen/Workshop-Tagungen

BasisSeminare

IntensivSeminare

Webinare

InReha Akademie​ Fachtagungen

N E U R O K O M P E T E N Z (Workshop-Tagung)

Strategien zur gesundheitlichen Förderung und schulischen / beruflichen Eingliederung von Menschen mit erworbener Hirnschädigung
 

Veranstaltet durch die InReha Akademie gemeinsam mit

Referenten:

CA Dr. med. Achim Nolte, Helios Klinik, Geesthacht (angefragt)
Dipl. Päd. Hendrik Persson, InReha GmbH – Partner für neue Ziele
Dr. med. Johannes Pichler, Neuro Reha Team Pasing, München (angefragt)
CA Dr. Andreas Gonschorek, Neurotraumatologisches Zentrum (NTZ) am BG Unfallkrankenhaus Hamburg (angefragt)
Dipl. Psych. Sabine Unverhau, Neuropsychologischer Fachdienst, Düsseldorf (angefragt)

Termin:
23./24. Oktober 2019

Zeiten:
Tag 1:  11:30 Uhr – 19:00 Uhr
Tag 2: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Konzept:
4 Blöcke a 90 Minuten, Vorträge a 45 Minuten, Diskussionsrunden, Abendveranstaltung

Ort: ROKOKO Hotel, 97209 Veitshöchheim

Zielgruppe:
Reha-Manager, Integrationsbegleiter, Schadenregulierer, Sachbearbeiter im Bereich Personenschaden, Rechtsanwälte

Teilnehmerzahl: max. 50 Personen

InReha Akademie​ BasisSeminare

Einführung in das integrative Fallmanagement

BasisSeminar für regionale Fallmanager_innen

Termin: nach Vereinbarung

Die neu hinzu gekommenen regionalen Fallmanager_innen laden wir jeweils zu Beginn Ihrer Tätigkeit bei InReha zur Schulung „Einführung in das integrative Fallmanagement bei InReha“ ein. Die Schulung eignet sich auch als „Auffrischung“ für Mitarbeiter_innen, deren erste Schulung schon länger zurück liegt.

Sie findet im VHS-Zentrum Mitte / Raum 503, Schanzenstraße 75, in 20357 Hamburg oder an anderen Orten in Deutschland statt.

Bei dem Seminar erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zur Arbeit von InReha (Inhalt, Struktur, Ablauf, Grundsätze, Besonderheiten, Formalien etc.), ebenso werden hier viele Fakten zur Fallarbeit – auch anhand praktischer Arbeit an Fallbeispielen – vermittelt. Wesentliche Punkte werden visualisiert, alle Teilnehmer­­­_innen erhalten ein Handout.

Referenten werden Hendrik Persson (am Schulungstag unter Tel. 0175 – 540 86 22 erreichbar) und Jan Plagmann aus der InReha-Hauptverwaltung sein.

Die Schulung ist kostenfrei und eine Voraussetzung für die Mitarbeit bei InReha. Während der Schulung wird für Getränke & Kekse gesorgt sein, ebenso für ein kleines Mittagessen. Für unsere Planung freuen wir uns auf Ihre kurzfristige Anmeldung per E-Mail an Katharina Lehmann (katharina.lehmann[at]inreha.net).

Bitte benachrichtigen Sie uns in jedem Fall, falls Sie bereits angemeldet sind und Ihnen die Teilnahme kurzfristig nicht möglich sein sollte.

InReha Akademie​ IntensivSeminare

Unfall – Was nun?

Neuropsychologische, schulische und berufliche Rehabilitation junger Menschen nach Schädigung des ZNS

Seminarangebot der InReha Akademie gemeinsam mit

Referent: Dipl.-Psych. Michael Stäbler, Hegau-Jugendwerk GmbH, Neurolog. Krankenhaus und Rehazentrum, Gailingen

Termin: 14./15. Juni 2019

Uhrzeiten:
Tag 1:  13:00 Uhr – 18:30 Uhr
Tag 2: 09:00 Uhr – 15:00 Uhr

Ort: 97209 Veitshöchheim

Zielgruppe: Reha-Manager, Integrationsbegleiter, Schadenregulierer, Sachbearbeiter im Bereich Personenschaden

Teilnehmerzahl: max. 25 Personen

Die Koordinierung der Rehabilitation Jugendlicher und junger Erwachsener beinhaltet spezielle Gesichtspunkte, welche im Rahmen der Fortbildung thematisiert werden sollen.

Diese sind:

Entwicklungsaufgaben in der Adoleszenz und bei jungen Erwachsenen sowie die Auswirkungen neurologischer Schädigungen auf die Bewältigung dieser Aufgabe

Spezielle Aspekte neuropsychologischer Einschränkungen auf die Schul- und Berufsausbildung

Schulische- und berufliche Rehabilitation

Einbindung der Eltern und Angehörigen / Freunde in die Rehabilitation

Sozialrechtliche Aspekte / Zusammenarbeit mit Kostenträgern

Teilhabe in verschiedenen Lebenssituationen

Falldarstellungen

Didaktik:
Im Einführungsteil der Veranstaltung werden theoretische Konzepte dargestellt. Im Hauptteil soll anhand von Falldarstellungen (teilweise mit Videos) die Umsetzung der theoretischen Konzepte in den Klinikalltag sowie die anschließende Integration in das ursprüngliche Lebensumfeld des Rehabilitanden thematisiert werden. Das Einbringen von eigenen Fällen ist erwünscht.

Zur Person:
Dipl.-Psych. Michael Stäbler ist leitender Psychologe im Neurologischen Krankenhaus und Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Hegau-Jugendwerk Gailingen und arbeitet dort seit über 25 Jahren. Sein Schwerpunkt der Arbeit ist die Begleitung der Rehabilitanden in Phase D auf dem Weg zurück in den Alltag, Schule und Beruf.

Weitere Informationen/Anmeldung siehe Flyer

Besonderheiten in der Sachbearbeitung und Integrationsbegleitung bei Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen (MeH)

Termin: noch nicht feststehend

Es gibt nicht den Menschen mit einer neurologischen Erkrankung oder Behinderung, sondern vielfältige Ausprägungen, die bei der Sachbearbeitung und der Begleitung der Rehabilitation berücksichtigt werden müssen.

Ziel des IntensivSeminars ist es, einen Überblick über unterschiedliche Ausprägungen von erworbenen Hirnschädigungen und die individuellen Reha-Bedarfe bei den betroffenen Menschen zu geben. Medizinische und neuropsychologische Aspekte werden im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf die gesamte Lebenssituation (auch soziale und berufliche Teilhabe) vorgestellt. Die sich für den Einzelfall daraus ergebenden Besonderheiten für die Gestaltung der Rehabilitation werden abgeleitet.

Das IntensivSeminar ist interaktiv konzipiert und thematisiert anhand von Praxisfällen, welche besonderen Aspekte sowohl in der Sachbearbeitung, wie auch in der Integrationsbegleitung von Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen zu berücksichtigen und welche Interventionsmöglichkeiten im Rehaverlauf sinnvoll anzuwenden sind. Es ist erwünscht, dass die Teilnehmer_innen eigene Fälle vorstellen.

Geplante Inhalte:

Auswirkungen erworbener Hirnschädigungen

Lesen von Hinweisen in den medizinischen Unterlagen

Phasen von Krankheitsverarbeitung

Situation der Familie und Unterstützungsmöglichkeiten

Optionen zur Klärung der individuellen Teilhabemöglichkeiten

Besonderheiten bei der beruflichen Eingliederung

Weiterführende Diskussionen und Austausch zur Fallpraxis

Zielgruppe:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personenschaden-Sachbearbeitung der Versicherer, regionale Integrationsbegleiter, Beratungsfachkräfte und weitere fachlich Interessierte aus Praxis und Verwaltung

Referentin:
Dipl.-Psych. Stephanie Strunk

Veranstaltungsort:
Junges Hotel Hamburg (zentral in Bahnhofsnähe), Kurt-Schumacher-Allee 14, 20097 Hamburg. Im Hotel ist mit Hinweis auf „InReha“ ein begrenztes Zimmerkontingent reserviert (kurzfristige Buchung empfehlenswert)

Zeitrahmen:
Ab Freitag, ab 13:00 Uhr / bis Samstag, bis 13.00 Uhr

Kosten:
340,00 EUR zzgl. MwSt. (inkl. Materialien, Imbiss und Getränke)

InReha Akademie​ Webinare

InArbeit – Einführung in die Arbeit mit den Module 1 – 8

Internetbasiertes Schulungsangebot für regionale Fallmanager_innen

Nächster Termin: nach Vereinbarung

Die regionalen Fallmanager_innen, die sich intensiver mit einzelnen Modulen des Angebots InArbeit vertraut machen möchten, laden wir jeweils zu rund 90-minütigen Einführungs-Webinaren ein. Die Schulung eignet sich auch als „Auffrischung“ für Mitarbeiter_innen, deren erste InArbeit-Schulung schon länger zurück liegt.

Sie findet interaktiv über Internet mit dem Referenten verbunden an jedem beliebigen Ort in Deutschland statt. Angemeldete Teilnehmer_innen erhalten vorab einen Einwahl-Code.

Bei dem Seminar erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zur Modularbeit von InArbeit (Inhalt, Struktur, Ablauf, Grundsätze, Besonderheiten, Formalien etc.), ebenso werden hier viele Fakten zur Fallarbeit – auch anhand praktischer Arbeit an Fallbeispielen – vermittelt. Wesentliche Punkte werden visualisiert, alle Teilnehmer­­­_innen erhalten ein Handout.

Referent ist Jan Plagmann aus der InReha-Hauptverwaltung.

Die Schulung ist kostenfrei und eine Voraussetzung für die Modularbeit bei InArbeit. Für unsere Planung freuen wir uns auf Ihre Anmeldung per E-Mail an Katharina Lehmann (katharina.lehmann[at]inreha.net).

Bitte benachrichtigen Sie uns in jedem Fall, falls Sie bereits angemeldet sind und Ihnen die Teilnahme kurzfristig nicht möglich sein sollte.

© All rights reserved – InReha GmBH 2019

 Impressum     •     Datenschutz